Seit 1957 engagieren sich Schweizerinnen und Schweizer in der Gesellschaft Schweiz-Israel (GSI) für gute bilaterale Beziehungen, für Dialog, Respekt, Verständnis und Freundschaft zwischen beiden Ländern. weiterCorina Eichenberger-Walther
Zentralpräsidentin, Nationalrätin

Studienreise 2017: «Israel entdecken»

In diesem Jahr soll ganz bewusst der Norden Israels besucht werden. Die wunderbare Landschaft Galiläas, die Hafenstadt Haifa und die uralte Kreuzfahrerstadt Akko, Nazareth und der See Genezareth stehen im Mittelpunkt der Reise. Es soll eine vergnügliche Reise sein, mit Begegnungen und Informationen, die man sonst nicht in dieser Weise geboten bekommt. Die Reise soll auch der Entspannung bieten, bei Wanderungen und auf dem Sattel eines Fahrrades.
Mehr

Manifest: Wir stehen an der Seite Israels


Die Mitglieder aller 24 der «European Alliance for Israel» angeschlossenen Freundschaftsvereinigungen mit Israel (wozu auch die Gesellschaft Schweiz-Israel gehört) und alle weiteren Israel-Freunde sind eingeladen, das Manifest zur Unterstützung Israels zu unterzeichnen und so ihre Solidarität mit Israel auszudrücken. Dies ist in diesen Zeiten der Delegitimierung Israels von Bedeutung.
Mehr

 

 

Letzte Nachrichten

27.07.17Hamas ist und bleibt eine Terrororganisation

Die Hamas wird von der EU weiter als Terrororganisation gelistet.
Der Europäischen Gerichtshofs (EuGH) hat am 26. Juli 2017 entschieden, sie auf der EU-Terrorliste zu belassen.

Ausserdem: In Gaza stinkt es zum Himmel

26.07.17Forderungen nach kulturellem Boykott gegen Israel sind heuchlerisch

Kolumne von Carlo Strenger
Neue Zürcher Zeitung, 26. Juli 2017