UN verurteilt wieder Israel und leugnet jüdisch-christliches Erbe

05.12.17

Audiatur Online, 5.12.2017

Die UNO-Generalversammlung hat letzte Woche Israel in sechs Resolutionen, die von ara-bischen Ländern eingebracht worden waren, verurteilt. Bei der Abstimmung, die mit 151 Ja- zu sechs Nein-Stimmen bei neun Enthaltungen erfolgte, geht es darum, einen Text zu Jerusalem zu verabschieden, in dem der Tempelberg ausschliesslich bei seinem islami-schen Namen genannt wird.
weiter

Zurück