GSI Schweiz

Zentralsekretariat

Gesellschaft Schweiz-Israel
Postfach 9310, 8036 Zürich
Tel +41 (0)44 463 24 25
Fax +41 (0)44 462 77 75
info(at)schweiz-israel.ch

Statuten (7.6.2015)

Postkonto: 12-4888-7

Zentralsekretär: Walter L. Blum

Zentralvorstand

Corina Eichenberger-Walther (Sekt. Basel)

Zentralpräsidentin

Vreni Müller-Hemmi (Sekt. Zürich)

Ehrenpräsidentin

Dr. Jean A. Neyroud (Sekt. Waadt)

Vizepräsident

Rolf Koch (Sekt. Zentralschweiz)

Vizepräsident, Zentralkassier und Webmaster
webmaster(at)schweiz-israel.ch

Walter L. Blum, (Sekt. Zürich)

Zentralsekretär

Werrner Binder (Sekt. Bern)

Beisitzer

Mirjam Goldberg (Sekt. Basel)

Beisitzerin

Susanne Holm (Sekt. Tessin)

Beisitzerin

Dr. Max Lemmenmeier (Sekt. Ostschweiz

Beisitzer

Richard Sadoune
(Sekt. Genf)

Beisitzer

Trudi Schlatter (Sekt. Schaffhausen)

Beisitzerin

Neues / Termine

23.09.17GSI National: Sektionenkonferenz

Sonntag, 26. November 2017

Die Teilnahme ist den GSI-Mitgliedern vorbehalten (auf Einladung)
Die Anmeldung ist erforderlich

23.06.17Manifest: Wir stehen an der Seite Israels

Die Mitglieder aller 24 der «European Alliance for Israel» angeschlossenen Freundschaftsvereinigungen mit Israel (wozu auch die Gesellschaft Schweiz-Israel gehört) und alle weiteren Israel-Freunde sind eingeladen, das Manifest zur Unterstützung Israels zu unterzeichnen und so ihre Solidarität mit Israel auszudrücken. Dies ist in diesen Zeiten der Delegitimierung Israels von Bedeutung.

09.06.17Land und Frieden

Die GSI-Zentralpräsidentin, Nationalrätin Corina Eichenberger-Walther, zu den 50 Jahren vom Sechstagekrieg bis heute - und dem Ausbleiben einer Einigung im israelisch-palästinensischen Konflikt.

01.04.17«Der Grundtenor gefällt uns nicht»

Interview mit Walter Blum, Zentralsekretär der Gesellschaft Schweiz-Israel

«tachles», 31. März 2017

19.11.11«Das Israelbild in Schweizer Medien»

Gespräch mit Martin Woker, Neue Zürcher Zeitung und Claudia Kühner, Tages-Anzeiger, moderiert durch Yves Kugelmann, «tachles»

19.11.11Unter scharfer Beobachtung

GSI diskutierte mit Journalisten
Tachles, 18. November 2011

13.07.11Die Welt braucht keinen weiteren gescheiterten Staat

Die Ausrufung eines palästinensischen Staates ist abzulehnen, weil die palästinensische Autonomiebehörde nicht die Voraussetzungen für eine souveräne Regierung besitzt, schreibt Lukas Weber, Vizepräsident der Gesellschaft Schweiz-Israel, in der
Neuen Zürcher Zeitung von Mittwoch, 13. Juli 2011