Seit 1957 engagieren sich Schweizerinnen und Schweizer in der Gesellschaft Schweiz-Israel (GSI) für gute bilaterale Beziehungen, für Dialog, Respekt, Verständnis und Freundschaft zwischen beiden Ländern. weiterCorina Eichenberger-Walther
Zentralpräsidentin, Nationalrätin

Israel entstand in Basel

Vor 120 Jahren:
Erster Zionistenkongress in Basel

Am 29. August 1897 eröffnete Theodor Herzl im Basler Stadtcasino
 den 1. Zionistenkongress. Er legte damit den Grundstein für den Staat Israel. Dort wurde das «Basler Programm» formuliert: «Der Zionismus erstrebt die Schaffung einer öffentlich-rechtlich gesicherten Heimstätte in Palästina für diejenigen Juden, die sich nicht anderswo assimilieren können oder wollen.»
Mehr

Manifest: Wir stehen an der Seite Israels


Die Mitglieder aller 24 der «European Alliance for Israel» angeschlossenen Freundschaftsvereinigungen mit Israel (wozu auch die Gesellschaft Schweiz-Israel gehört) und alle weiteren Israel-Freunde sind eingeladen, das Manifest zur Unterstützung Israels zu unterzeichnen und so ihre Solidarität mit Israel auszudrücken. Dies ist in diesen Zeiten der Delegitimierung Israels von Bedeutung.
Mehr

 

 

Letzte Nachrichten

12.01.18ASI Genève: Assemblée générale 2018

Jeudi, 1 février 2018, 19h30
Salons de la Société de Lecture, 11 Grand’Rue, 1204 Genève

12.01.18ASI Vaud: «Identité Juive Et Bande Dessinée»

Conférence par M. Marc Elikan

Mercredi 31 janvier 2018, 19h00
Centre Communautaire (CILV), 3, Avenue Georgette, 1001 Lausanne

10.01.18Israel-Zwischenzeilen 2 / 2018

- Polizei will Rassismus in eigenen Reihen bekämpfen
- Kibbuz entwickelt neuartiges Tierfutter
- Neue Standards für die Versorgung von Obdachlosen