Degustation israelischer Weine – ein Erfolg

Über 40 Personen haben am Montag (26.11.) im Myconiushaus in Luzern einen GSI-Abend der etwas andern Art besucht. Sie machten im Rahmen einer Degustation unter dem Titel «Sonne im Glas - Weine aus Israel» Bekanntschaft mit israelischen Weinen.

In Zusammenarbeit mit der Firma Schmerling AG, Zürich wurden nach einem Apero mit einem «Yarden Blancs de blanc 2009» (Schaumwein, Chardonnay) acht Weiss- und Rotweine der Weingüter Yarden (Jordan), Galil (Galiläa) und Golan Heights gekostet. Darunter befanden sich auch Weine, die an der Expovina in Zürich mit Golddiplomen ausgezeichnet worden waren, so die Rotweine «Yarden Cabernet Sauvignon» 2014 und der «Galil Meron» 2014.

Die Degustation wurde mit einem kleinen koscheren Imbiss unterbrochen. Zum Abschluss wurde ein Süsswein, ein Hermon Moscato 2017, gereicht.

Einleitend hatte Jules Wohlmann von der Firma Schmerling AG mit einem Kurzreferat über den Weinbau in Israel Informiert. Nicht erst seit gut 100 Jahren ist Weinanbau in Israel bekannt; er reicht bis in die Antike zurück. Die Illustration, das Logo des Tourismus-Ministeriums des Staates Israel, nimmt Bezug auf den Einzug der Israeliten in das Verheissene Land. Als es den Jordan überquerte, kehrten die von Moses ausgesandten Späher mit einer grossen Traube zurück und erzählten: «Es ist wirklich ein Land, in dem Milch und Honig fliessen.» (Buch Numeiri, 13,23ff)
… und Wein, ist man geneigt hinzuzufügen.
(RK)