Petition für den Kampf gegen den Antisemitismus

Der Antisemitismus ist auf dem Vormarsch. Diese besorgniserregende Entwicklung beschränkt sich nicht auf nationale Grenzen. Deshalb hat das niederländische CIDI im Rahmen der EAI eine an die neue EU-Kommission gerichtete Petition gestartet.

Die vom niederländischen Centrum Informatie en Documentatie Israel (CIDI), gestartete Petition richtet sich an die neue Europäische Kommission (Exekutive der Europäischen Union, EU) und fordert sie auf, die Bekämpfung des Antisemitismus zu einer ihrer Prioritäten zu machen.

Das CIDI gehört der Europäischen Allianz für Israel (European Alliance for Israel, EAI) an, die von der Zentralpräsidentin der Gesellschaft Schweiz-Israel (GSI), Nationalrätin Cornelia Eichenberger-Walther, präsidiert wird und ihren Sitz in der Schweiz hat. Es handelt sich um den Zusammenschluss aller europäischen Freundschaftsgesellschaften mit Israel. Sie ist eine wichtige Akteurin, die verschiedene Stimmen zusammenbringt, welche sich u.a. für die Rechte des jüdischen Volkes in Europa und darüber hinaus einsetzen.

Die GSI empfiehlt ihren Mitgliedern und allen weiteren Personen, die gegen den Antisemitismus ein Zeichen setzen wollen, die Petition zu unterzeichnen.

Zur Petition