«Internetsicherheit und wie man sich gegen Cyber-Angriffe schützen kann»

Internetsicherheit ist zu einem wichtigen Thema für uns alle geworden. Namhafte Experten beleuchten das Thema aus ihrem jeweiligen Erfahrungshintergrund.

Donnerstag, 21. November 2019, 18.30 bis 21.30 Uhr

Universität Luzern, Hörsaal 5, Frohburgstrasse 3, Luzern

Eintritt frei

Referentin/Referenten:

Shira Kaplan, Gründerin und CEO der auf Internetsicherheit spezialisierten Firma Cyverse mit Sitz in Erlenbach/Zürich, hält das Einführungsreferat zum Thema
«How to protect effectively against the multiple dangers in the cyber»
(«Wie man sich wirksam gegen die vielfältigen Gefahren aus dem ‹Netz› schützen kann»)

Dieser Vortrag wird auf Englisch gehalten und ins Deutsche gedolmetscht.

Nationalrat Franz Grüter, Verwaltungsratspräsident der Firma Green Datacenter AG in Lupfig/Aargau und ausgewiesener IT-Experte spricht zum Thema
«E-Voting in der Schweiz – wie weiter?»

Prof. Dr. Peter E. Fischer, Dozent für Informationssicherheit an der Hochschule Luzern – Departement Informatik mit Standort Rotkreuz ZG und Inhaber der Firma PEFIS Technology and Innovation Management in Cham ZG spricht zum Thema
«Wo bekommen wir die dringend nötigen Experten her?»

Kurzbiografien

Shira Kaplan
Shira Kaplans technologische Ausbildung geht auf ihren Militärdienst in der israelischen «8200 Elite Technology Unit» des Militärischen Nachrichtendienstes zurück, wo sie als Nachrichten- und Cybersicherheitsanalystin tätig war. Sie hatte Führungspositionen bei börsennotierten Unternehmen wie Teva Pharmaceuticals Ltd. und Bank Julius Bär & Co. in Zürich inne. Shira ist Absolventin der Harvard University (B.A.), wo sie Regierung und Chinesisch studierte, und hält einen MBA der St. Gallen HSG. Im Jahr 2017 wurde sie vom Weltwirtschaftsforum zur Young Global Leader gewählt. Sie ist Mutter von drei Kindern und lebt in Rüschlikon am Zürichsee. Sie ist auch eine aktive Investorin in israelischen Cybersicherheits-Startup-Unternehmen

Franz Grüter
Der gelernte Elektrotechniker TS gründete schon zu Beginn seiner beruflichen Laufbahn ein eigenes IT-Unternehmen das er 2008 mit green.ch, die er zusammen mit einem Investmentpartner übernommen hatte, fusionierte. Als VR-Präsident richtete er das Unternehmen strategisch neu aus und baute das Cloud- und Rechenzentrumsgeschäft auf. Seit 2014 sitzt der Luzerner im Nationalrat und präsidiert die Finanzsubkommission 1. Er gilt als Digitalexperte und setzt sich auf verschiedenen Ebenen für IT-Themen ein – so zum Beispiel als Vizepräsident des ICT-Dachverbandes ICTswitzerland und im Vorstand des Schweizerischen Arbeitgeberverbandes. Im April 2018 wurde er in den Verwaltungsrat der Luzerner Kantonalbank gewählt.

Prof. Dr. Peter E. Fischer
ist seit 2014 Professor an der Hochschule Luzern – Informatik am Standort Rotkreuz. Sein Schwerpunkt ist Informationssicherheit und Datenschutz, fokussiert auf das Gesundheitswesen. Der promovierte Physiker hat nach dem Studium im Siemens Forschungszentrum Erlangen gestartet und danach bei der Philips Kommunikations Industrie AG das Projekt für die ersten digitalen Mobilfunk-Handys geleitet. Bei der Landis & Gyr AG war er für das Technologie- und Innovationsmanagement für Kommunikationstechnik zuständig und hat nach der Übernahme durch Siemens als globaler Chief Information Security Officer die Informationssicherheit und parallel dazu das Wissensmanagement aufgebaut. Danach hat er bei Credit Suisse eine Stabsabteilung beim CIO mit diversen Aufgaben inklusive Sicherheit geleitet. Peter E. Fischer ist Präsident des Wirtschaftsnetz Zentralschweiz und hat vier Jahre die Swiss Internet Security Alliance präsidiert.

Shira Kaplan

NR Franz Grüter

Prof. Dr. Peter E. Fischer